Es ist viel besser, einem neuen Mitarbeiter einen Vertrag zu unterbreiten, wenn das Stellenangebot abgegeben wird. Die Unterzeichnung des Abkommens durch beide Seiten beweist, dass beide beabsichtigen, daran gebunden zu sein. Ihr Ansatz hängt wirklich von der Größe der Organisation und der Beziehung zu den einzelnen Mitarbeitern ab. Die Erläuterung und Konsultation vor der Vergabe neuer Verträge verringert das Risiko künftiger Ansprüche auf unlautere Behandlung. Eine Flexibilitätsklausel, die z. B. vage formuliert ist: « Der Arbeitgeber behält sich das Recht vor, von Zeit zu Zeit die Bedingungen zu ändern », kann nicht dazu genutzt werden, völlig unangemessene Änderungen herbeizuführen. Der Grund dafür ist, dass es in allen Verträgen einen « impliziten Begriff des gegenseitigen Vertrauens » gibt, der den Arbeitgeber verpflichtet, nicht völlig unangemessen zu handeln. Wenn Sie nicht über die positive Zustimmung Ihres Mitarbeiters zu einer Änderung verfügen, sind die Änderungen wahrscheinlich nichtig, da die Vereinbarung das Wesen eines Vertrags ist. Wir raten dringend, jede Änderung eines Arbeitsvertrags gründlich zu erklären. Hüten Sie sich davor, Ausnahmen zu machen, die die Tür zu größeren Meinungsverschiedenheiten öffnen könnten.

Bitten Sie um die Rückgabe der unterzeichneten Verträge innerhalb von 3 Tagen. Wenn Ihr Arbeitgeber Änderungen an Ihrem Vertrag vornehmen möchte, sollte er Sie oder Ihren Vertreter (z. B. einen Gewerkschaftsfunktionär) konsultieren, die Gründe erläutern und sich alternative Ideen anhören. Weigern sich die Arbeitnehmer, einer Änderung ausdrücklich zuzustimmen, besteht die beste Option des Arbeitgebers darin, den bestehenden Vertrag zu kündigen und eine Weiterbeschäftigung unter den neuen Bedingungen anzubieten. Es könnte jedoch einige Komplikationen im Zusammenhang mit der Entlassung geben. Mit einer Arbeitsvereinbarung sanieren Sie und der Arbeitnehmer können Änderungen der ursprünglichen Vereinbarung vereinbaren, z. B.

in Bezug auf Gehalt, Dauer der Beschäftigung oder Leistungen. Dem endgültigen, unterzeichneten Änderungsantrag zur Arbeitsvereinbarung ist eine Kopie der ursprünglichen Arbeitsvereinbarung beizufügen. Möchten Sie mehr über wichtige Beschäftigungsformen erfahren? Weitere Informationen finden Sie in unserem HR Guide. Andere Namen für dieses Dokument: Änderung des Arbeitsvertrags, Änderung des Arbeitsvertrags Beachten Sie, dass das Arbeitsrecht komplex ist – Sie sollten rechtskräftig beraten, bevor Sie zurücktreten oder rechtliche Schritte einleiten. Jedes Mal, wenn Sie auch nur eine geringfügige Änderung an einer Vereinbarung oder einem Vertrag vornehmen müssen, sollten Sie einen Vertragszusatz verwenden. Sie müssen ein Addendum verwenden, wenn eine bestimmte Bedingung oder Vertragslaufzeit nicht so funktioniert, wie sie sein sollte, und eine Änderung erfordert, z. B. das Entfernen oder Hinzufügen einer Klausel oder das Ändern eines Datums. Ein Arbeitgeber kann den Arbeitnehmern einen neuen Vertrag aufzwingen, obwohl dies ein letztes Mittel sein sollte und rechtliche Schritte nach sich ziehen könnte. Ein schriftlicher Vertrag zeichnet die Bedingungen der Vereinbarung zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer auf. Wenn Sie unter den neuen Bedingungen zu arbeiten beginnen, machen Sie deutlich, dass Sie unter Protest arbeiten und die Änderung als Vertragsbruch behandeln. Versuchen Sie, das Problem direkt mit Ihrem Arbeitgeber zu lösen.

Nach Abschluss der Vertragsänderung sollten alle Beteiligten diese unterzeichnen. Diese Unterschriften müssen von einer unabhängigen Person bezeugt werden, die nicht an der Vereinbarung beteiligt ist. Die beiden Parteien, die den Änderungsantrag unterzeichnen, können nicht als Zeugen für die Unterschriften des jeweils anderen dienen, da sie beide beteiligt sind. Ein unabhängiger Zeuge muss mindestens 18 Jahre alt sein. Wenn ein Vertrag größere Änderungen erfordert, die sich auf den Punkt und die Gesamtstruktur des Vertrags auswirken, kann es sinnvoll sein, ein neues Dokument zu erstellen. Wenn sich die Hauptbedingungen eines Vertrags drastisch ändern, wäre es besser, einen neuen Vertrag zu entwerfen und auszuführen. Ein Beispiel dafür wäre die Änderung des Standorts einer Mietimmobilie in einem Mietvertrag. Anstatt zu versuchen, mehrere Änderungen für eine Standortänderung zu erstellen, einschließlich der Höhe der Kaution, der physischen Adresse und der Mietbedingungen, würde das Erstellen eines neuen Dokuments wahrscheinlich weniger Zeit in Anspruch nehmen. Bereit, Ihre kostenlose Arbeitsvereinbarung Zunehmen? Es könnte für das Unternehmen effizienter erscheinen, Änderungen irgendwie an den Bedingungen einer Gruppe von Mitarbeitern vorzunehmen.