Wenn eine Person eine Vereinbarung hat, arbeite für jemanden (wie z. B. ihr Haus zu malen), handelt es sich hiernicht um einen Arbeitsvertrag, sondern um einen « Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen ». Beispielsweise kann ein Arbeitgeber vereinbaren, den Unterricht eines Arbeitnehmers zu bezahlen, vorausgesetzt, der Arbeitnehmer stimmt zu, mindestens zwei Jahre nach Erhalt des Abschlusses zu arbeiten. Der Arbeitgeber kann eine Vertragsbestimmung aushandeln, die beispielsweise besagt, dass der Arbeitnehmer den vollen Betrag des Unterrichts zurückerstatten muss, wenn der Arbeitnehmer innerhalb eines Jahres nach dem Erwerb des Abschlusses aufhört, und die Hälfte des Unterrichts zurückerstatten muss, wenn der Arbeitnehmer nach einem Jahr, aber vor Ablauf des zweiten Jahres aufhört. Einige Verträge erlauben es dem Arbeitgeber, Änderungen vorzunehmen. Wenn Sie dies nicht tun, müssen Sie und Ihr Arbeitgeber einer Änderung zustimmen. Änderungen ohne Vereinbarung zu nehmen, ist ein Vertragsbruch. Es hängt von Ihrem Gebietsschema ab, aber im Allgemeinen in den meisten Gebietsschemas, es sei denn, es gilt eine Ausnahme (die ich im Folgenden erläutern werde), diese Art von Vereinbarung stellt eine Strafe gegen den Mitarbeiter dar und ist daher nach chinesischem Recht nicht durchsetzbar. Chinas Arbeitsvertragsgesetz besagt, dass ein Arbeitnehmer, solange er 30 Tage schriftlich informiert ist, sein Arbeitsverhältnis mit oder ohne Grund kündigen kann. Dies wird im Allgemeinen dahin ausgelegt, dass ein Arbeitgeber es rechtlich nicht erschweren kann, indem er im Wesentlichen eine Strafe für einen Arbeitnehmer verhängt, der den Arbeitsvertrag vorzeitig beendet. Bei der von Ihnen beschriebenen Vertragsbestimmung handelt es sich um eine liquidationsgebundene Schadensvorsorge. Einige Arbeitgeber schließen diese Klauseln ein, um gegen die Verletzung durch wichtige Arbeitnehmer zu verstoßen und sie zu behalten und dem Arbeitgeber den Rückgriff auf die Wiedereinziehung seiner Investitionen in den Arbeitnehmer, einschließlich Schulungs- und Einstellungskosten, im Falle eines Verstoßes zu erteilen.

Ihr Vertrag sollte zusätzliche Anreize und Vergünstigungen wie bezahlte Boni, Gesundheitsleistungen, Reisekosten und andere Erstattungen vorsehen. Es könnte auch die Kriterien enthalten, nach denen diese angegeben werden. In Gerichtsbarkeiten, die die Bestrafung von Arbeitnehmern wegen verkürzter Kündigung verbieten, spielt es keine Rolle, ob der Arbeitgeber nachweisen kann, dass es der Arbeitnehmer war, der auf dieser Sanktionsregelung bestand. Es spielt auch keine Rolle, ob die Klausel in Fett und in perfektem Chinesisch ist. Arbeitnehmer und Arbeitgeber müssen sich bis zum Ende eines Vertrags (z. B. durch einen Arbeitgeber oder Arbeitnehmer, der gekündigt oder von einem Arbeitnehmer entlassen wird) oder bis die Bedingungen geändert werden (in der Regel im Einvernehmen zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber) an einen Vertrag halten. Einige Arbeitgeber fügen nun spezifische Bestimmungen in Arbeitsverträge ein, die die Fähigkeit der Arbeitnehmer einschränken, in einem bestimmten Sektor oder bei bestimmten Lieferanten oder Kunden des ehemaligen Arbeitgebers für einen Zeitraum nach dem Ende Ihrer Beschäftigung zu arbeiten. Das Arbeitsrecht verbietet solche Bestimmungen nicht strikt, aber es erlaubt sie auch nicht ausdrücklich. Wenn ich vor Vertragsende gehe, muss ich meinem Arbeitgeber 100 Dollar pro Tag zahlen, der im Vertrag verbleibt.

Damit die liquidationierten Schadensbestimmungen vollstreckbar sind, muss der tatsächliche Schaden, den der Nicht-Verletzungsfall erleiden würde, zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses schwierig oder unmöglich zu berechnen sein, und der von den Parteien vereinbarte liquidationsfähige Schaden muss den erwarteten Schaden, den der Geschädigte im Falle eines Verstoßes erleiden wird, angemessen angleichen. Wenn Ihr Vertrag keine Stellenbeschreibung enthält, stellen Sie sicher, dass Sie vor der Unterzeichnung keinen Zweifel an den Erwartungen an Ihre Rolle haben.